BDSM

Häufige Mythen über BDSM

30 May 2023 0 Kommentare

Sommaire :

    BDSM, das Fesselung, Disziplin, Dominanz, Unterwerfung, Sadismus und Masochismus umfasst, wird oft missverstanden. Um diese Praktiken ranken sich viele Mythen und Missverständnisse, die zu Stereotypen und Fehleinschätzungen führen können. In diesem Artikel entlarven wir einige der häufigsten Mythen über BDSM. 🕵️‍♀️🔍

    Inhalt

    Mythos 1: BDSM ist gefährlich und missbräuchlich

    Ein verbreiteter Mythos über BDSM besagt, dass es von Natur aus gefährlich oder missbräuchlich sei. Dies ist jedoch einfach nicht wahr. Beim BDSM stehen Einwilligung und offene Kommunikation an erster Stelle. Tatsächlich folgt die BDSM-Community im Allgemeinen dem SSC-Prinzip (Healthy, Safe and Consensual). Weitere Informationen zu Sicherheit und Einwilligung bei BDSM finden Sie in unserem Artikel zum Thema .

    Mythos 2: Nur Menschen mit psychischen Problemen fühlen sich zu BDSM hingezogen

    Dieser Mythos beruht auf einem falschen Verständnis der Psychologie von BDSM. Es ist falsch anzunehmen, dass Menschen, die sich zu BDSM hingezogen fühlen, zwangsläufig psychische Probleme haben. Viele Studien haben gezeigt, dass Menschen, die BDSM praktizieren, genauso geistig gesund sind wie diejenigen, die dies nicht tun.

    Mythos 3: BDSM ist immer schmerzhaft

    Obwohl Schmerzen für manche ein Teil von BDSM sind, sind sie keine Notwendigkeit. Bei BDSM geht es mehr um den Austausch von Macht und Kontrolle, und es kann viele Formen annehmen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf das Zufügen oder Ertragen von Schmerzen. Um mehr über die verschiedenen Facetten von BDSM zu erfahren, können Sie unsere konsultieren Einführungsartikel zu BDSM .

    Mythos 4: Dominante Menschen sind herrisch und grausam

    Dies ist ein weiteres verbreitetes Stereotyp. In Wirklichkeit sind dominante Menschen im BDSM nicht unbedingt herrisch oder grausam. Sie müssen tatsächlich Respekt, Kommunikation und Sorge um das Wohlergehen ihres Partners zeigen.

    Mythos 5: Man muss entweder dominiert oder unterwürfig sein

    Ein weiterer Mythos besagt, dass man sich für eine Rolle entscheiden und dabei bleiben muss. Allerdings wechseln viele Menschen in der BDSM-Community zwischen Dominanz- und Unterwerfungsrollen. Diese Menschen werden oft als „Schalter“ bezeichnet.

    Abschluss

    Es gibt viele Mythen und Missverständnisse über BDSM, aber die Wahrheit ist, dass es sich um eine komplexe und vielfältige Praxis handelt, die für jeden anders ist. Der Schlüssel ist Zustimmung, Kommunikation und gegenseitiger Respekt. 🤝💖


    Für weitere

    Wenn Sie mehr über BDSM erfahren möchten, lesen Sie sich gerne unsere anderen Artikel durch. Sie könnten mit unserem beginnen Anfängerleitfaden für BDSM oder konsultieren Sie unsere Auswahl der besten Bücher zum Thema BDSM .

    Wir hoffen, dass dieser Artikel dazu beigetragen hat, einige verbreitete Mythen über BDSM zu zerstreuen. Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unsere Häufig gestellte Fragen zu BDSM Hier beantworten wir die am häufigsten gestellten Fragen zu diesem Thema. 💡📚

    Denken Sie daran, dass BDSM eine vielfältige und integrative Praxis ist. Unabhängig von Ihrem Erfahrungsniveau oder Ihren Vorlieben gibt es in der BDSM-Community Platz für jeden. 🖤💪🔐

    Vorheriger Beitrag
    Nächster Beitrag

    Hinterlasse einen Kommentar

    Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.

    Danke fürs Abonnieren!

    Diese E-Mail wurde registriert!

    Kaufen Sie den Look ein
    Wählen Sie Optionen
    Bearbeitungsoption
    Du hast Fragen ?
    Benachrichtigung wieder auf Lager
    this is just a warning
    Anmeldung
    Einkaufswagen
    0 Artikel