Nachricht

The Squirt: Ein Geheimnis endlich gelüftet!

01 Jun 2023 0 Kommentare

Sommaire :

    Achtung, Tabuthema! Wir werden heute über den Squirt oder die weibliche Ejakulation sprechen. Sie fragen sich wahrscheinlich, was das ist, können alle Frauen es tun, ist es normal, ist es schmutzig? Lassen Sie mich Sie beruhigen: Der Squirt ist völlig natürlich und alles andere als schmutzig. Es ist sogar ein faszinierendes Phänomen, das unsere volle Aufmerksamkeit verdient.

    Was ist der Squirt?

    Bei der weiblichen Ejakulation, auch Squirt genannt, handelt es sich bei manchen Frauen um das Ausstoßen von Flüssigkeit durch die Harnröhre während des Orgasmus. Die Flüssigkeit, bei der es sich nicht um Urin handelt, wird von den Skene-Drüsen, auch Paraurethraldrüsen genannt, abgesondert, die sich rund um die Harnröhre befinden. Es kann in großen oder kleinen Mengen ausgeschieden werden und seine Konsistenz kann von Frau zu Frau unterschiedlich sein. Es ist ein intensives Erlebnis, das von einem sehr starken Orgasmus begleitet werden kann.

    Eine Praxis für alle?

    Viele Frauen fragen sich, ob sie ejakulieren können. Die Antwort lautet: möglicherweise ja. Allerdings spritzen nicht alle Frauen und das bedeutet nicht, dass sie weniger Lust haben oder ein Problem haben. Die weibliche Ejakulation ist eine Fähigkeit, die von Frau zu Frau unterschiedlich ist, ebenso wie die Fähigkeit, durch G-Punkt-Stimulation einen Orgasmus zu erreichen. Manche Frauen spritzen auf natürliche Weise, andere können es mit Übung und Geduld lernen.

    Die Kunst der Stimulation

    Um einen Spritzer auszulösen, ist normalerweise eine G-Punkt-Stimulation erforderlich. Der G-Punkt befindet sich an der Vorderwand der Vagina, etwa 5 cm vom Eingang entfernt. Seine Stimulation kann ein starkes Gefühl des Harndrangs hervorrufen. Dies ist ein völlig normales Gefühl, da sich der G-Punkt nahe der Harnröhre befindet. Wenn Sie sich wohl und entspannt fühlen und dieses Gefühl loslassen, erleben Sie möglicherweise einen Spritzer. Denken Sie daran, dass die Verwendung eines speziellen Vibrators zur G-Punkt-Stimulation Ihre Chancen, einen solchen zu melden, erheblich erhöhen kann.

    Ist der Squirt schmutzig?

    Ein weiterer Mythos rund um den Squirt besagt, dass er schmutzig oder beschämend sei. Auch dies ist falsch. Die beim Spritzen austretende Flüssigkeit ist natürlich und sauber, sie enthält keine schädlichen Bakterien. Es gibt also keinen Grund, sich zu schämen oder zu schämen. Im Gegenteil, Squirt kann eine äußerst befreiende und lohnende Erfahrung sein, sowohl körperlich als auch emotional.

    Beschämte Frau versteckt ihre Hände
    Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Squirt ein faszinierender Aspekt der weiblichen Sexualität ist, der noch immer kaum verstanden und oft stigmatisiert wird. Doch die Zeiten ändern sich und immer mehr Frauen (und Männer) sind neugierig, mehr über dieses Phänomen zu erfahren und es zu erleben.

    Wenn Sie Interesse haben, können Sie gerne Ihren Körper erkunden, Ihren G-Punkt kennenlernen und sich verwöhnen lassen. Und vergessen Sie nicht: Ob Sie spritzen oder nicht, es kommt vor allem auf Ihr Vergnügen und Ihre Zufriedenheit an.

    Vorheriger Beitrag
    Nächster Beitrag

    Hinterlasse einen Kommentar

    Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.

    Danke fürs Abonnieren!

    Diese E-Mail wurde registriert!

    Kaufen Sie den Look ein
    Wählen Sie Optionen
    Bearbeitungsoption
    Du hast Fragen ?
    Benachrichtigung wieder auf Lager
    this is just a warning
    Anmeldung
    Einkaufswagen
    0 Artikel